Lucas Fabro
VIOLIN MAKER

Luke 1_2

Lucas Fabro

Lucas Fabro wurde 1991 in Buenos Aires (Argentinien) geboren.

In seinen jungen Jahren begann er Interesse an der Arbeit mit Holz zu zeigen. Das hat er seiner Beschäftigungen bei einer Pfadfindergruppe zu verdanken. Er trat dieser Gruppe im Alter von fünf Jahren bei.

Als Jugendlicher nahm er Geigestunden bei Meister Roberto Cuccurullo. Später wurde er als Mitglied der Bernal Camerata aufgenommen.

Um diese zwei Leidenschaften zu vereinen, zog er nach Cremona (Italien). Dort begann er sein Studium als Geigenbauer am IPIALL Institut (Istituto Professionale Internazionale del Artigianato Liutario e del Legno, “Antonio Stradivari”).

Während seines Studiums erhielt er ein Stipendium von der italienischen Stauffer Stiftung.

Er arbeitet mit Liuteria Tonewood (einer der wichtigsten Ahornholzhändler) zusammen – auβerdem nimmte er an „Mondomusica“ und theoretisch-praktischen Workshops in Kroatien teil. Auf diese Art eignet er sich Kenntnisse der Vorbereitung des Holzes für den Geigenbau, vom Abschneiden des Baumes bis zur Trocknung des Holzes an. Zur selben Zeit erlangt er Kenntnisse und Technik welche es benötigt, um die besten Holzblöcke für seine Instrumente auszuwählen.

Unter den Leuten die sich an seiner profesionellen Ausbildung beteiligen, finden sich die Meister Luca Bellini, Massimo Negroni, Edzio Scarpini, Alessandro Voltini und insbesondere Daniele Scolari und Davide Sora, mit dem er auch diverse Projekte auβerhalb des Instituts organisiert.

Instrumente

Geigen

Er lässt sich von den Modellen der klassischen Geigenbau von Cremona (Stradivari, Guarneri, Amati) und den Modellen von Giuseppe Ornati inspirieren.

Bratschen

Inspiriert von den Modellen von Amati, Stradivari, Ornati und Villaume.

Cellos

Inspiriert von den Modellen von Stradivari und Ruggeri.

Kontakte

+39 391 4386951
ljfabro@gmail.com

Für mehr Informationen